Längst bekannt ist: Am 14. Januar 2020 beendet Microsoft den Support für sein immer noch beliebtes Betriebssystem. Nachdem seit geraumer Zeit schon keine neuen Funktionen mehr folgen, erhält Windows 7 ab diesem Stichtag auch keinerlei Sicherheitsupdates mehr.

Windows-7-Support: Privatnutzer müssen wechseln!
Privatnutzer, die noch mit Windows 7 unterwegs sind, sollten bald Abschied nehmen. Denn für sie ist spätestens 2020 Schluss – und dann endgültig! Danach bleibt nur ein Upgrade auf eine neuere Version, vorzugsweise Windows 10. Dafür müssen Nutzer offiziell eine kostenpflichtige Windows-10-Lizenz erwerben. Den ursprünglich mit dem Start von Windows 10 angebotenen Gratis-Umstieg hat der Konzern mittlerweile beendet.

Windows 10: Update-Politik verändert sich
Passend dazu äußert sich Microsoft auch zur Update-Politik von Windows 10: Hier plant Microsoft, den Support für große Versionen wie das Fall Creators Update von 2017 oder das Windows 10 Oktober 2018 Update (ehemals Redstone 5) von 18 auf 30 Monate zu erhöhen.

Unser dringender Tipp:
Wenn Sie noch Windows 7 in Ihrem Unternehmen im Einsatz haben, dann planen Sie bitte jetzt den Umstieg auf Windows 10. Wenn Sie Unterstützung benötigen, dann steht Ihnen unser Kollege Herr Christian Pieper telefonisch unter 04954 9279553 zur Verfügung.

//www.planet-holding.com/wp-content/uploads/2019/07/PH-Logo_FooterLandingpages255-174-Orig.png